Donnerstag, 1. September 2016

Der erste Tag

Der erste Tag begann um 15 Uhr mit einer kleinen Einführung in meinen neuen Alltag im TuS Hillegossen. Gleichzeitig wurde auch mein Stundenplan erklärt.
Danach hatte ich direkt die erste Stunde in der Sporthalle. Nämlich Eltern-Kind Turnen mit Sandra. Danach wurden mir von ihr alle Geräte erklärt und die Schränke gezeigt.
Da mein Bundesfreiwilligendienst besonders auf Tischtennis beruht, ging es auch damit weiter. Zu Beginn wurde mit den Trainern und den Kindern ein Aufwärmspiel gespielt und zwar : Zombieball. Den Kindern hat dies sehr viel Spaß gemacht und ebenfalls den Trainern plus mir. Bei dem Tischtennis-Training ergab sich auch gleichzeitig die Chance für mich erste Grundlagen wie zum Beispiel die richtige Schlägerhaltung zu erlernen. Auch wenn ich bereits in der Schule Tischtennis gespielt habe, ist das nun ein ganz anderes Niveau.
Um 19 Uhr folgte eine Besprechung mit meinen Vertrauenspersonen. Diese fand zur Abwechslung nicht in der Geschäftsstelle sondern in der Eisdiele gegenüber statt. Hierbei wurde ich im Verein herzlich mit einem Blumenstrauß begrüßt.
Danach ging ich mit Sven noch zum Damen Tischtennis, wo ich auch selbst mitspielen durfte und so noch mehr Erfahrung sammeln konnte.

Fazit: Der erste Tag war für mich bereits sehr erfolgreich. Von Anfang an habe ich mich in dem Verein sehr wilkommen gefühlt und ich freue mich auf das Jahr im TuS Hillegossen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten